Baerl als Kreuzung zweier Fernwege

Aus Norddeutschland nach Santiago de Compostela und von Katwijk nach Konstanza.

Wenn das Gebiet auf dem Baerl heute liegt zu Zeiten des Römischen Reiches eher eine Randlage an der Grenze zu Germanien einnahm, so ist die Lage heute umso zentraler. Verkehrswege wie der Rhein und seit 1990 die Rheinbrücke der Autobahn 42 machen den Ort zum Knotenpunkt. Und zwei touristische Fernwege treffen sich ebenfalls in Baerl.

Der Jakobsweg

Wie ein Netz ziehen sich die Wege der Pilger über Europa nach Nordspanien. Der Landschaftsverband Rheinland hat mit Hilfe der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft auch im Baerler Busch entsprechende Schilder mit der Jakobsmuschel angebracht, um den Pilgern den Weg nach Santiago de Compostela zu weisen. Weitere Infos auf der Seite des Landschaftsverbandes Rheinland.

Die Niederländische "Limes fietsroute"

Die 3360 km Kilometer lange Strecke führt von Katwijk an der niederländischen Nordseeküste an Rhein und Donau entlang bis zum Rumänischen Konstanza an der Schwarzmeerküste. Weitere Infos auf der Seite der Stichting Europafietsers.